VS OGRA


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Lesenacht 4a

Klassen > Schuljahr 15/16 > 4. Klasse

„Vampire erwacht zur Lesenacht“

Diesem Aufruf folgten die Kinder der 4a- Klasse am Donnerstag vor den Semesterferien nur zu gerne.
Frau Direktor Anna Nestelberger und die Klassenlehrerin Edeltraud Gassner betreuten die Kinder und gestalteten mit ihnen das „Vorarbendprogramm“.
Nachdem wir unsere Liegestatt in unserer Klasse aufgebaut hatten, wanderten wir in die Bücherei. Frau Nestelberger erwartete uns bereits und führte uns in das reiche Angebot dieser sinnvollen Einrichtung ein. Bald fühlten wir uns wie zu Hause und wir lösten mit großem Eifer die gestellten Orientierungsaufgaben, lauschten einer gekonnt vorgebrachten Vampirgeschichte und durften dann so richtig in verschiedenen Büchern schmökern.
Wieder in der Schule angelangt „geisterten“ wir durch die Schule ins Musikzimmer. Wir sangen, tanzten, hörten „stimmungsvolle“ Musik und spielten das Vampir-Spiel. – Was sonst?
Danach wurden geheimnisvolle Schriften enträtselt, wir bastelten eine Fledermaus und schlüpften , natürlich nicht ohne unsere Vampirzähne geputzt zu haben, in unsere Schlafsäcke. Jetzt konnte sie beginnen, die eigentliche Lesenacht! Man behauptet, dass die letzten wachen Geister erst gegen drei Uhr eingeschlafen seien. Bis 6:30 Uhr war es mäuschenstill in der 4a. Um 7:00 gab es das gemeinsame Frühstück in der Schulküche, das wir dankenswerter Weise von der Bücherei erhielten. Frau Hiegesberger versorgte die „müden Leseratten“ mit Tee, Kakao, Marmeladesemmerl und Striezel (von Frau Lehrer Köhler). Im Rahmen einer Abschlussrunde bedankten wir uns ganz herzlich bei Frau Direktor Nestelberger und waren alle der Meinung: „Das war spitze! Einfach zum Anbeißen!“ (aus dem Vampir-Sprachschatz)
Für die Jause in der Pause vor der Verteilung der Schulnachricht sorgten Beni´s und Johannes´ Mamas.
Dann ging es ab in die Semesterferien!

VollbildZurückPlayWeiter
Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü